Therapieangebot

             


PhysioMobil-besser bewegen, besser leben

 

Patienten mit chronischen Schmerzen benötigen eine intensive, spezialisierte Physiotherapie des gesamten Bewegungsapparates, vor-und nach Operation, Reha. Bei Gehunfähigkeit, Bettlägerigkeit zur Entlastung der Pflege, Angehörigen.

Korrektur bei Skelettverschiebungen und Blockaden, Schmerzen der Wirbelsäule, Muskulatur, Füße, der großen und kleinen Gelenke. Egal welchen Alters Sie sind oder in welcher körperlichen Konstitution Sie sich befinden.

 

Physiotherapeutische Anwendungen in der Psychosomatik sind eine ganzheitliche Behandlung von Körper, Geist und Psyche,

um den Lebensgenuss-Speicher aufzuladen.

 

                                                                    

Physiotherapie-medikamentenfreie Schmerztherapie:

Regelbehandlungszeit 30/60 Minuten    

 

*  KG-allgemeine Krankengymnastik                   * Fußgesundheit, Fußpflege

*  KG-ZNS nach Bobath                                     * Sturzprävention-Gehschule          

*  MT-Manuelle Therapie                                    * Corona Heimtraining:Funktional Training-Workout               

*  MLD-Manuelle Lymphdrainage                        * Heil-und Hilfsmittelberatung

*  KPE-Kompressions Therapie                           

*  CMD-Kiefergelenkfehlfunktion

*  Klassische Massagetherapie

*  Reflexzonen Massage-BGM                                                           

*  Wärme-KälteTherapie    

 

Physiotherapie führt im Idealfall zu einer Harmonisierung der Funktionen.

Ziel ist ein optimaler Allgemeinzustand, der vorbeugend gegen weitere Erkrankungen hilft.

Hat der Patient seine physiotherapeutischen Übungen gelernt, weiß er sich selbst zu helfen.

Er wird zunehmend unabhängig von Ärzten, Medikamenten und Therapeuten.

Er spart Zeit und Geld.


Zuzahlungen


Bei gesetzlich Versicherten sind wir verpflichtet, im Namen der Krankenkasse eine Zuzahlung einzufordern.

Für den zu zahlenden Betrag (10 € Rezeptgebühr + 10 % des Rezeptwertes) erhalten Sie eine Rechnung,

die Sie beim nächsten Termin bar bezahlen.

Sind Sie durch die Krankenkasse von Zuzahlungen befreit, legen den entsprechenden Befreiungs-Ausweis vor.


Terminabsagen


Sollte es Ihnen nicht möglich sein, einen Termin einzuhalten, geben Sie bitte spätestens 24 Stunden vorher Bescheid, persönlich, per E-Mail oder telefonisch (AB). Andernfalls muss der nicht fristgerecht abgesagte Termine privat in Rechnung gestellt werden.